24.04.2004

Bambule in der Hafenstrasse - Einmal im Leben pünktlich sein

Am 24. April 2004 besetzten ca. 100 Bauwagen die Hafenstrasse unter dem Motto:
"Einmal im Leben pünktlich sein"



eine Reportage von Feuerloescher TV mit Statements und Ausschnitten aus
"Schillernde Zeiten".



OFF Sprecherin: Nathalie Paustian



erstmals online 2011 !

























Feuerloescher TV © Hamburg 2004 - 2011

04.04.2004

about Feuerloescher TV


PROJEKT FEUERLOESCHER TV

Hintergrundinformation zum Projekt
Feuerloescher TV - das metropole Magazin - seit 2004

ZUR IDEE: MANIFEST FEUERLOESCHER TV

Die offene Kommunikation freischaffender KünstlerInnen,
FilmemacherInnen, AktivistInnen und Kulturschaffenden bildet
in Hamburg ein innovatives Netzwerk der lebendigen Kultur,
für deren mediale Verbreitung FEUERLOESCHER TV eine
videologische Plattform schafft.

FEUERLOESCHER TV zeigt aktuelle, individuelle Hamburger Kunst,
Musik, Kultur und Stadtteilentwicklung.
Authentisch und künstlerisch.

DIE INHALTE VON FEUERLOESCHER TV
Der Inhalt der 30 minütigen, monatlich neu erscheinenden TV
Sendung ist abhängig von Aktualitäten und gesellschaftlich-relevanten Ereignissen.

Relevant sind für FEUERLÖSCHER TV bereits veröffentlichte Themen aus den Massenmedien genauso, wie Ereignisse, die den Weg in die Medien nicht finden können. Dies sind vor allem künstlerische, nicht-kommerzielle Projekte, politische Kontroversen und brandheiße Geschichten aus dem normalen, urbanen Leben Hamburgs.

Neben der Förderung der kulturellen und sozialen Integration wirkt Feuerlöscher TV an der Meinungsbildung der Öffentlichkeit und des Einzelnen mit und stillt so das soziale Bedürfnis nach Unterhaltung, Entspannung, Bildung und Information.

Die konzeptionelle Mischung aus relevanten Mainstream-Themen und künstlerischem Underground Ereignissen hat vor allem die Funktion, das breite Spektrum, der in der Gesellschaft anerkannten Werte, Ziele und Meinungen zu artikulieren und zu diskutieren.

Interviews mit Personen aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum aktuellen Zeitgeschehen sind ebenso präsent, wie die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger, ausserhalb der etablierten Kreise.

Feuerlöscher TV versteht sich darüber hinaus als mediale Plattform freischaffender internationaler KünstlerInnen aus Hamburg, die sich und ihr Werk einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen möchten.

Das entstehende Spektrum an Information und Bildern eröffnet den Zuschauern von Feuerloescher TV einen lebendigen Einblick in die Vielseitigkeit der kulturellen-, und sozialen Landschaft Hamburgs.

Zum variablen Kern des FEUERLOESCHER TV Teams gehören seit Beginn des Projektes aus den Bereichen Film,
Fernsehen, Photografie, Journalismus und Neue Medien:

Skrollan Alwert, Filmemacherin
Oliver Paul Simon, Kameramann
Marq Lativ Guther, Art Director und Komponist
Lothar Mattejat, Künstler
Thomas Rüsch, Journalist
Andreas Czech, Texter
Felix Seibt, Multimedia Technik (bis 2006)
Dr. Dierk E. Becker - Recherche

u.v.a. m.
siehe bitte auch die Credits zu den einzelnen Sendungen im Archiv.

VERSCHIEDENE SPARTEN

Schwerpunkt in jedem 30 Minuten Magazin sind künstlerische, kulturelle Themen wie z. B. bereits veröffentlicht:
Das Internationale Kurzfilmfest Hamburg, Trickfilme & Kurzfilme, Ausstellungen, Performances, Theateraufführungen, Literaturlesungen, Aktions-Kunst gefolgt von Musikclips, Konzerten, Night Life und Events, die vornehmlich in Hamburg stattfinden oder von HamburgerInnen veranstaltet werden.

Zu den bereits veröffentlichten Stadtteilentwicklungen und politischen Ereignissen zählen z. B die Turmsprengung von Moorburg, die Diskussion um den Wasserturm – politische Demonstrationen, Sanierungspläne und ihre sichtbaren einhergehenden städtebaulichen Veränderungen, (Hafencity, Wilhelmsburg, Wohlwillstrasse) Bürgerbegehren, Bambule, Grundsteinlegungen, Eröffnungen oder Schließungen wichtiger Hamburger Institutionen, Wahlen, Politische Entscheidungen in der Hamburger Bürgerschaft, Aktionen von Stadtteilnititiativen, ect.

Feuerloescher TV hat unregelmäßig eine Sparte Comedy/Satire mit wechselnden Gästen in seiner Sendung integriert. Hier werden vornehmlich fiktive oder real existierende Personen aufs Korn genommen.

Erfunden, entwickelt und realisiert wurde
Feuerloescher TV das metropole Magazin
von Skrollan Alwert und Oli Paul Simon -
mit befreundeten Künstlern und Unterstützung von art-lab e.V. im Frühjahr 2004 in Hamburg.

Die erste Feuerloescher TV Sendung ging im Mai 2004
im Kabelkanal 2 auf Sendung,
und erschien seitdem bis Dezember 2007 regelmässig
monatlich mit einer neuen 30 Minuten-Ausgabe auf Tide TV.
Der feste Sendeplatz war Montags um 21 Uhr .

Die TV Ausgaben auf Tide und Okto TV
finden seither eher unregelmässig statt.

Seit 2008 sendet Feuerloescher TV ausschliesslich im Internet
Aktualitätenfilme zu aktuellen Ereignissen, online.




FEUERLOESCHER TV © 2004-2015


Aktualitätenfilme forever online..