independent, noncommercial, always in progress since 2004

Translate! Feuerlöscher TV into your Language!

23.12.2021

Wer demonstriert? (Stimmen von der Strasse)

 

HAMBURG 18.12.2021 Stimmen von der Demonstration für Grundrechte. 

Wo sind die Nazis? 

Wer demonstriert hier eigentlich.? Das Strassenkollektiv ist wieder auf Stimmenfang gewesen und zeigt uns ihre cineastischen Bilder und die Meinungen, um die es geht! video©strassenkollektiv

brandnew published @ Feuerloescher TV noncommercial, independent since 2004

we are always in progress

www.feuerloescher-tv.com

14.12.2021

Warum wird demonstriert ? (Stimmen von der Strasse)



 

(UT)
Letzte Coronafrage:
Ob der Hamburger wisse warum so viel demonstriert wird, in Hamburg ?  Die geniale Frage von Andre´Zuschlag von der TAZ am 14.12.2021 auf der Landespressekonferenz (Danke!) bekam eine klare Anwort: NEIN. Warum wirklich so viele Menschen auf der Strasse sind, zeigt das Strasenkollektiv in seiner Umfrage auf der grössten Demo Norddeutschalnds am 11.12.2021 "wir lassen uns nicht spalten" mit über geschätzten 12 000 teilnehmenden Menschen.
 
 
Dieser Film mit den echten Stimmen von der Strasse ist auf Youtube für gehörgeschädigte untertitelt (UT) und in viele Sprachen übersetzt. LINK bitte weiterleiten ! Danke! Thank you for your Support!
(UT) Untertitelung und Übersetzung
:  Feuerloescher TV Network.
 


Dank an das Strassenkollektiv!



 Video mit einem Ausschnitt aus der  Landespressekonferenz vom Hamburger Senat (14.12.2021)

Link zum Original-Stream des Hamburger Senats ohne Untertitel: https://www.youtube.com/watch?v=ghMhX 

 

Dank an das Team vom Strassenkollektiv für die profesionelle Film-Arbeit! whow! Danke an alle Feuerloescher TV Freunde und Freundinnen, und daß Ihr weiterhin reinschaut! Dank für Eure Kommentare, Abos und Likes auf youtube! Thank You for Networking!

 


Feuerlöscher TV ist nicht-kommerziell und unabhängig

noncommercial, independent since 2004

Alle Links auf einen Blick:

 https://linktr.ee/feuerloeschertv

 
oder besuche Feuerlöscher TV auf Youtube oder Odyssee oder Telegram 😇😅
 
 
 
"Demokratie geht nur mit freier Presse,  Meinungsfreiheit, Kunstfreiheit -  ohne Zensur."


 

 

 

 

12.12.2021

HAMBURG: 12.000 Mal "wir lassen uns nicht spalten"

 

Aktualitätenfilm vom 11.12.2021

Die Samstags-Demonstration

"wir lassen uns nicht spalten"

wächst auf geschätzte 12 000 Menschen, die für ihre Grundrechte aufstehen. 

mit Ausschnitten aus Redebeiträgen, Impressionen und Statements von vor Ort

 inkl. 2000facher Zeitraffer auf der Lombardbrücke.

(Zwischen Binnen- und Aussenalster)

video © feuerloescher tv

 

 
 

Thanks you for watching us! 
 


www.feuerloescher-tv.com

05.12.2021

Hamburg 4.12.2021 Demo "wir lassen uns nicht spalten"

Friedliche Demonstration mit ca. 6000 Menschen für Grundrechte in Hamburg
inkl. lüdder Gegendemo der "Antifa" mit ihren Songs:
"Wir impfen Euch alle!",  "Halt die Fresse", "Eure Kinder werden so wie wir.." u.w.
 
 Ein Splitscreen Aktualitätzenfilm mit Ausschnitten
aus Redebeiträgen, O-Töne und Impressionen.
 



 
Video © Feuerloescher TV
Musik-Titel aus dem Demo-Lautsprecher
..hol die Nazikeule raus, Bitte bleib wach, Fake News Media u.v.m

 Die Demonstration startet laut Veranstalterin
jeden Samstag ab 15 Uhr vor der Hamburger Kunsthalle.  
 
Feuerloescher TV network
noncommercial, independent since 2004 in Hamburg

28.11.2021

Hamburg 27.11.2021 Demo "wir lassen uns nicht spalten"

 
 
 
Demonstration für Grundrechte, Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung. und DEMOKRATIE!
 Im weihnachtlichen Hamburg an der Binnenalster demonstrierten am Samstag ca. 4000 Menschen.
 

 
Aktualitätzenfilm vom 27.11.2021 in Hamburg
mit Ausschnitten aus Redebeiträgen,
O-Töne und Impressionen ausserhalb der eingeschränkten
2G-Weihnachtsmärkte
am Jungfernstieg und Gänsemarkt. 
 




 

 
 Die Demonstration startet laut Veranstalterin jeden Samstag ab 15 Uhr vor der hamburger Kunsthalle. 
 
Musik aus dem Lautsprecher von SchwrzVyce  u.a., 
 
Untertitel reichen wir nach.. 
 
 
 noncommercial, independent since 2004 in Hamburg

21.11.2021

"wir lassen uns nicht spalten" 20.11.2021

 

Der Arzt Heiko Schöning vom Corona Untersuchungs-Ausschuss mischte sich unter die Demonstration. Der Protest gegen die Corona Maßnahmen in Hamburg. wächst: weiter. Diesesmal am 20.11.21 waren ca. 2000 Menschen auf der Strasse. für ihre Grundrechte,. Sie protestieen gegen die sogenannten "AHA- und G-Regeln" inkl. "Impf-Booster-Pflicht" usw. 

 

Aktualitätenfilm vom 20.11.2021

video©feuerloescher tv

thanx for watching us!

Standbilder:





 

 god is love

thank you friends!

17.11.2021

Phänomen Berichterstattung 2021 und die Bambule Zeit

..laut gedacht in der Corona-Zeit in Hamburg.

Vorweg: Mich als Filmemacherin fasziniert diese Zeit der gegenwärtigen Protestbewegungen.

Die begleitende, einseitige Berichterstattung erinnert doch stark an die Bambule-Zeit (2002/2003)

Die Aufgabe der Mainstream-Medien, so glaubte ich damals, sei es, beide Seiten einer Medaillie darzustellen oder das ganze Spektrum eines Ereignisses wieder zu geben. Das ist, laut öffentlich rechtlicher Sendeanstalten ihr Auftrag.

Damals gab es noch kein YouTube, Telegram oder Twitter. es gab TV und Zeitungen wie Bild, Mopo und die Taz, den Spiegel. Vor allem hatte sich Spiegel TV damit hervorgetan, Bauwagenplätze als fiese Krankheitsherde oder Nest von "asozialen Punkern" zu „framen“ gemeinsam mit der Bildzeitung.

Ja, a-soziales Verhalten eines Einzelnen kann eine ganze Gruppe diskreditieren! 

Unerwähnt blieb damals zur Bambulez-Zeit beim Spiegel, dass es eine akzeptable, alternative Wohnform für ein selbstbestimmtes Leben sein kann. In einem Bauwagen wohnen anstatt im Beton hausen. 

Die einseitige Berichterstattung der Medien war zumindest der Auslöser, um ein eigenes Medium zu gründen, mit befreundeten Künstlern.

"Feuerlöscher TV" als alternatives Medium, das monatlich auf dem offenen Kanal ausgestrahlt wurde, und, wie es zu dem Namen kam ist eine andere Geschichte.., aber wir zeigten das, was der Mainstream nicht zeigte. Einer unserer Slogans lautete: Wir löschen den Mainstream

Damals gab es diesen Begriff "mainstream-medien" so noch nicht, aber das nur nebenbei..

Wir wollten das zeigen, was die großen Sender ausließen, weil es nicht in ihre Welt zu passen schien.

Wenn man also als Redakteurin eine Sache unterstützen möchte, die von den Medien angegriffen wird, fokussiert man sich auf das, was man als das Positive der Sache bezeichnen könnte, weil einem das Negative bereits zur Genüge um die Ohren geschlagen wurde, bis es blutet.

Will man also als Sender bzw. Redakteur eine Sache oder Person diskreditieren, stellt man logischerweise das Negative in den Mittelpunkt seines Beitrages und sucht sich passende Gegensprecher - und wenn man sie nicht findet, bringt man sie selber mit oder dichtet ein paar Verse darauf! Und das ist das Phänomen Berichterstattung.

Wenn sich die Fürsprecher, aus welchen Gründen auch immer, nicht so toll artikulieren können, sucht man sich jemanden vor Ort, der es gut machen kann! Das ist legitim. Das gilt eben so für die Demo-Sprecher vor Ort.

Weder Spiegel TV noch Feuerlöscher TV sind auf der Corona-Demo z.B. am 13.11.21 neutrale BerichterstatterInnen gewesen, wobei Feuerlöscher TV nun mal von Natur aus mehr Kunst als Journalismus macht - und gerne experimentiert.

Man kann aber trotzdem sagen, beide Medien spiegeln ihre subjektive Sicht auf die Demonstration wider. Das gilt eben so für alle weiteren alternativen Online-Medien, die vor Ort sind. Ein Einzelner kann nur an einem Punkt zur Zeit sein. 

Als Medien-Rezipienten können wir heute anhand des im Netz veröffentlichten Video-Materials aller Berichterstattenden das vermeintliche Ganze sehen. Wobei es so viele Perspektiven gibt, wie es Zeugen gibt, aber weil nicht jeder eine Kamera dabei hat oder sein Handy zückt, wenn`s spannend wird, kann immer noch etwas fehlen.

Alle zusammen genommen geben also nur ein kleines Stück der Wirklichkeit des Ereignisses wieder.

Hinzu kommt noch, dass Ereignisse wie kleine Filmszenen vor Ort inszeniert sein können, ohne dass die herum stehenden Zeugen bemerken, dass es inszeniert ist, dass es Schauspieler sind, die sich vorher abgesprochen haben. Die Zeugen werden dann selber Teil des Films. Das wirkt aus Sicht des Regisseurs dann besonders authentisch. In der Filmgeschichte wurden die ersten dokumentarischen Filme zu historischen Ereignissen teilweise nachgestellt. Damals wie heute: Merke: Es gibt keine objektive Berichterstattung.

Aber das nur mal als kleiner Schlenker aus der Welt der schillernden Medien.

Zurück zur Bambule-Demo-Zeit. Die inszenierten Anti-Bilder von Spiegel und co. konnten die Solidarität mit den BauwagenbewohnerInnen trotzdem nicht stoppen. Am Ende waren zigtausende auf der Strasse und skandierten "Schill muss weg". Die Demonstranten kamen aus allen Schichten und Gruppierungen - von links bis rechts - vom Punker bis zum Spiesser, vom Arbeitslosen bis zum Millionär waren alle auf der Straße! Wie heute auf den Corona-Demos, die von den Medien und anderen Interessen-Gruppen als "Nazipack", "Verschwörungsideologen" usw. beschimpft werden, so wie damals eben die Bauwagenbewohner diskreditiert werden sollten. 

Das selbe Muster..

Die Anhängerschaft der Demonstrationen löste sich dann auf, als der Innensenator Schill vom Bürgermeister Ole von Beust gefeuert wurde. Dies wurde als vermeintlicher Triumph gefeiert, wobei die Bauwagenplätze bis heute, ein vom Gesetz her befristetes Modell einer alternativen Lebensweise geblieben sind und die Bambule nie wieder zurück gekehrt ist. 

Die Demos gegen die Corona-Maßnahmen werden wahrscheinlich ein ähnliches Schicksal erfahren. Irgendwann ist die "Pandemie" vorbei, sind unsere Grundrechte wieder hergestellt und die Maßnahmen werden aufgehoben und jeder geht wieder seinem Traum vom schönen Leben nach, ohne dafür kämpfen zu müssen, auf der Straße. 

Was übrig bleibt aus dieser Zeit werden wir in Zukunft sehen.

Heute stehen auf dem Bambule-Areal mit Blech und Holz verkleidete Beton-Klötze in denen Menschen wohnen, soweit ich weiss.

Autorin: Skrollan Alwert, Filmemacherin

17.11.2021 Hamburg 

Auf die Kunst-, Meinungs- und Pressefreiheit! Ohne sie gibt es keine Demokratie !

14.11.2021

"Wir lassen uns nicht spalten" Hamburg 13.11.2021

aus der Hamburger Schule..

Impressionen von der Demonstration "Wir lassen uns nicht spalten" am 13.11.2021.

Mit Live-Musik von Eugen Urich mit seinem Lied: "Meine Bewerbung"

aufgezeichnet vor der Kunsthalle. 

no comments! 




video published @ feuerloescher tv

music © eugen urich

 

12.11.2021

Freedom Day Parade in Hamburg 11.11.21

 

 Impression vom Freedom Day am 11.11.21 um 11 Uhr 11 in Hamburg.

mit Live-Musik vor Ort von Duo 2A.


10.11.2021

Propaganda Störbilder Test Upload


mit Mut zur Lücke auf Youtube!



Ausschnitte einer
Pressekonferenz des Hamburger Senats
(9.11.2021)
 
Material entnommen aus (für Experimente ) dem öffentlichen Original
des Hamburger Senats auf Youtube:
 
 
"Die Hamburger Impflücke"
"2-G Modell als Regel, 3-G als Optionsmodell.."
 
Test Upload ohne Youtube - Upload via Telegram und blogger.
Publiziert in der Sparte Kunst, Satire und
 

Propaganda Störbilder 

videos by nonameartist

 
published @ Feuerloescher TV
Hamburg 2021


07.11.2021

Alle für Assange Kundgebung vom 6.11.2021 in Hamburg


 

 Aktualitätenfilm vom 6. November 2021 in Hamburg

Alle für Assange!

Impressionen der Kundgebung in Hamburg mit Ausschnitten aus Redebeiträgen von u.a.

Mathias Tretschog - Friedensaktivist & Journalist

Żaklin Nastić - Menschenrechtspolitische Sprecherin im Bundestag (Die Linke)

Isi Wasilewski - Vertreterin der Initiative und freeassange.eu

 Udo Fröhlich - Nachdenkseiten-Gesprächskreise-Moderator,

Live-Musik: Trommler-Kollektiv Stadtpark.

Die Kundgebung wurde organisiert von hamburg4assange

Ein Livestream von der gesamten Veranstaltung gibt es auf

https://www.facebook.com/1505735682/videos/374351174379798/ 


Demonstration "wir lassen uns nicht spalten" 6.11.2021 Hamburg

 

 

 

Aktualtitätenfilm vom 6.11.2021 Hamburg  

Impressionen und O-Töne von der Demonstration "wir lassen uns nicht spalten" 

ca. 500 Menschen demonstrierten in Hamburg für die sofortige Beendigung

aller C*Maßnahmen, für Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung.


 
Aktualitätenfilm © Feuerloescher TV
Hamburg 2021
 
Ergänzende Information: die nächste Demonstration unter dem selbem Motto "wir lassen uns nicht spalten" wurde bereits von den Veranstalterinnen angekündigt für
nächsten Samstag 13.11.2021 um 15 Uhr Start ab Hamburger Kunsthalle.
 
 


 

31.10.2021

Freedom Day mit Olaf Scholz?


 

FREEDOM DAY IN HAMBURG

 ist, wenn all die

gegenwärtigen Einschränkungen und sogenannten Corona-Maßnahmen wie z.B. die Maskenpflicht in Schulen, das Abstand halten, das "Social Distancing" und die einhergehende (indirekte) Test- und Impfpflicht inkl. der "G-Regeln" aufgehoben werden.

 

 

30.10.2021: Sahra Wagenknecht plädiert für den freedom day, die Demo gegen die C* - Maßnahmen in Hamburg geht weiter,  und Olaf Scholz beim G20 mit Flyer zum "freedom day in Hamburg"?! 

 

experimental satire © nonameartist

30.10.2021

Warum der Flyer Fflyer heisst ? von Albert Schabernak

 

Albert, der Schabernak Schamane

albert vor der alten Schilleroper über eine Scheinerklärung,

und das Geheimnis der Flugkraft - im Vollmondschein -  philosophiert

der Türsteher mit der Schlange: "Lehrjahre sind keine Herrenjahre!"..

 ***

Ausschnitt aus "Schilleroper letzter Abend".

aus der Sparte KUNST / Satire Archiv

 (Aktualitätenfilm von 2006 © by skrolliwood)

Albert Republished
thank you for sharing

we are always in cyberspace
 
2021 @ feuerloescher tv

stopp watching tv !

stopp all wars,  be loved!



youtube:

https://www.youtube.com/c/FeuerloescherTVNetworx

thank you for sharing.


 

24.10.2021

Protest in Hamburg (23.10.2021)


 

Impresssionen vom Protest gegen die C*-Maßnahmen am 23.10.2021 in Hamburg. Unter dem Motto "es reicht" gingen ca. 500 Menschen auf die Strasse, um auf die Misstände durch die "G"- Regeln und den indirekten Impfzwang aufmerksam zu machen. Für mehr Demokratie!, Presse- und Meinungsfreiheit! Alles auf den Tisch!

Aktualitätenfilm © Feuerloescher TV
mit Musik im O-Ton von Nikolai Freimann, Xavier Naidoo, NUR 

zur PROTEST-KULTUR
 
Ergänznng - Netzfund:
aktuell fliegende flyer..




 





26.09.2021

Proteste in Hamburg 25.09.2021

 

Impressionen und Statements von Demonstrationen der C*-Maßnahmen-KritikerInnen

am 25. September 2021 in Hamburg.

Sie protestieren für die sofortige Beendigung der Maßnahmen - besonders für die Kinder. 

Maßnahmen-BefürworterInnen waren auch vor Ort mit Ultra-St. Pauli-Antifa-Fahne

und Anti-Querdenken Banner:



Aufgezeichnet in Hamburg Klosterstern, Hohe Luft, Reeperbahn (Autokorso)

Ein Aktualitätenfilm mit Statements.

Video © Feuerloescher TV

 

C* = Corona

19.09.2021

Podiumsdiskussion an der Elbphilharmone zum C-Thema

Ausschnitte aus einer kritischen Podiumsdiskussion zum C-Thema von "Eltern stehen auf" zur aktuellen Situation der Kinder und Schülerinnen n Hamburg am 18.09.2021. Video-Mitschnitt von Feuerloescher TV. Thanks for watching us! Think for yourself!

 


 

22.08.2021

Hunde und Menschen am Elbstrand

 
 
Hunde und Menschen am Elbstrand
non fiction aus hamburg 2021
Der blaue Engel und Jimi Hendrix
 
Hamburg Övelgönne. 20.08.2021. with a filmscreening by rasmus, a performance "blue angel and the flying dogs" by connie. with statements by rasmus, berthold, thorsten & lisa, becky, dieter, connie meeting at a cinema event by futur-film-festival hamburg. with music live by randell & becky (from the band "black buddha and the wild blue angel)
 
 


 
a non fiction film by skrollan
für rasmus
video©feuerloescher tv