25.11.2019

Gewalt gegen Frauen ist politisch


Nach der größeren Demonstration 
" Gewalt gegen Frauen ist politisch* " 
am 25.11.2019 in Hamburg kam es etwas später zu einer weiteren,
kleineren Spontan-Demo im Schanzenviertel. 

Ein Aktualitätenfilm aus Hamburg mit kurzem Smalltalk
vor Ort über Themen wie das System der Unterdrückung der Frauen 
- seit der Hexenverbrennung -
"Cis-Gender" und die Notwendigkeit autonomer Räume. 

 Cut n`Cam: Shewatch
FEUERLÖSCHER TV
© Hamburg 2019




23.11.2019

Brillowska : Hausverbot vergriffen



 Mariola Brillowska
liest aus Ihrem seltenen Buch "Hausverbot" - aus dem 13. Kapitel: 
"Lola schlägt sich mit Kunst durch". 

Live im "Vor Ort Büro" am total überwachten Hansaplatz
in Hamburg auf St.Georg am 22.11.2019. 




Ein ONETAKE von Dr. Dierkson bis der Akku leer ist.

Länge: 14:29 Minuten


THANKS FOR WATCHING
FEUERLOESCHER TV !

16.11.2019

Große Demo gegen den Überwachungswahnsinn 2019




Unter dem Motto
 “Nein zur Verschärfung der Sicherheitsgesetze!"
demonstrierte ein Bündnis verschiedener Initiativen (ca. 4000 Menschen)
gegen die Verschärfung der Polizeigesetze  in Hamburg.
 unter starker Polizeipräsens mit Wasserwerfern,
Räumpanzer und Pferdestaffel.

Mit Impressionen, Ausschnitten aus Redebeiträgen und Statements
am 15. November 2019.

Ein Aktualitätenfilm von Feuerloescher TV
Cut`n Cam: shewatch

Thanks for Musik @ © Disarstar
"Robocob", "Bewegung"








Es demonstrierten u.a. :
AStA Universität und HAW Hamburg, Chaos Computer Club Hamburg, Copwatch Hamburg, DIE LINKE - Landesverband Hamburg, Ende Gelände Hamburg, Ermittlungsausschuss Hamburg, Fachschaftsrat Rechtswissenschaft Uni Hamburg, Forza Hamburg, GRÜNE JUGEND Hamburg, Humanistische Union Hamburg, Interventionistische Linke Hamburg, Kritische Jurastudierende Hamburg, Piratenpartei Hamburg, Rote Hilfe - Ortsgruppe Hamburg, Roter Aufbau Hamburg, Ultra' Sankt Pauli und Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e. V., 
AnwohnerInnen Initiative statt_kameras,  u.a.

Weitere Infos zum Demoaufruf: https://nopolghh.de/


ERGÄNZENDES
Unsere Playlist auf unserem YoutubeKanal bietet weitere Aktualitätenfilme
aus Hamburg zum Thema
ÜBERWACHUNGSWAHNSINN:

KLICK:
https://www.youtube.com/watch?v=F0Pukt0ggtM&list=PLoAXGe1wRGVlXpfzKKkvakPZ3jgFv4seQ


Video-Laufzeit: 10 Minuten
Cut`Cam: shewatch
Video © Feuerloescher TV



14.11.2019

Putsch in Bolivien - Protest in Hamburg


Am 14.11.2019 fand eine Kundgebung in Hamburg statt, die den Putsch (12.11.2019)
und den gegenwärtigen faschistischen Angriff auf die indigene
Bevölkerung in Bolivien verurteilt.


ERGÄNZUNG:

Inhalt eines Flugblattes der Kundgebenden vor Ort:

DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT SAGT NEIN ZUM POLIZEILICHEN UND
MILITÄRISCHEN PUTSCH GEGEN PRÄSIDENT EVO MORALES AYMA
UND DAS BOLIVIANISCHE VOLK.

„Die lateinamerikanischen internationalen Solidaritätsgruppen in Hamburg
verurteilen den faschistischen Angriff auf das bolivianische Volk, der von der bolivianischen
Oligarchie, den Rechtsparteien und Bürgerkomitees auf Kosten der Demokratie und der
Verfassungsmäßigkeit verübt wurde.

Wir verurteilen den brutalen Staatsstreich gegen die verfassungsmäßige Regierung von
Bruder-Präsident Eva Morales Alma, der unter Druck der bolivianischen Streitkräfte
und zur Vermeidung weiteren Blutvergießens
nach der Eskalation von rassistischer Gewalt durch paramilitärische Gruppen,
gegen die indigenen Brüder und Schwestern zurücktrat.

Sie (die Putschisten) steckten Privathäuser von Regierungspolitikerinnen in Brand und öffentliche
Institutionen des Staates, und bezeichneten das als friedliche Mobilisierung im Namen von
Demokratie und Verfassungsmässigkeit. Unter Führung von Carlos Mesa - Oppositionskandidat und
Luis Fernando Camacho, Präsident des Bürgerkomitees von Santa Cruz, mit finanzieller und
politischer Unterstützung der Vereinigten Staaten sollen in Bolivien wieder neoliberale Politik und
Privatisierung der staatlichen Ressourcen durchgesetzt werden.

Wir lehnen die Zerstörung der verfassungsmäßigen Ordnung, die Verletzung und den Angriff auf die
Menschenrechte des bolivianischen Volkes durch die Selbsternennung der christlich
fundamentalistischen Senatorin Jeanine Afiez als Präsidentin Boliviens ab, die das Militär und die
Polizei angewiesen hat, gegen die Proteste der Indigenes, der Arbeiterinnen und Bergleute gewaltsam
vorzugehen, die zu tausenden auf den Straßen gegen den Rassismus und die Missachtung ihrer
Tradition Widerstand leisten.

Wir lehnen die Missachtung des politischen Willens der Bolivianer und die Manipulation
durch die Vertreter der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) bei der Prüfung
der letzten Parlamentswahlen in Bolivien ab, die die bolivianische Regierung in Kenntnis ihrer
Souveränität und Selbstbestimmung mit dem Ziel betraut hat,
die Befriedung der Bolivianer wiederherzustellen, und von denen diese Organisation
die Rolle des Richters und der Partei übernommen hat.
Und dass diese Organisation bisher, in Kenntnis des Staatsstreichs
in Bolivien, nur ein Kommuniqué herausgegeben hat.

Wir fordern, dass die selbsternannte Präsidentin Boliviens, die Streitkräfte,
die Polizei und die organisierten paramilitärischen Gruppen, die Agressionen,
Demütigungen und Menschenrechtsverletzungen gegen unsere bolivianische
Schwestern und Brüder begehen, zurück zu beordern.

Wir fordern die Völker und Regierungen der Welt auf, sich diesen gerechten Forderungen
anzuschließen. Wir fordern von den zuständigen Stellen die strikte Einhaltung der
internationalen und interamerikanischen Übereinkommen zum Schutz der Integrität und des Lebens
des bolivianischen Volkes und fordern die politischen Akteurinnen auf, demokratische und
verfassungsmässige Wege zu gehen, ohne den Einsatz von repressiven
Militär- und der Polizeikräfte gegen das bolivianische Volk.

Wir vertrauen darauf„ dass das bolivianische Volk Hand und Hand mit
der internationalen Solidarität mit großer Entschlossenheit und
Ausdauer für die Achtung vor dem Leben und der Selbstbestimmung kämpfen wird.

"Wir werden zurückkommen und wir werden Millionen sein" 
Tupak Katari

Aktualitätenfilm vom 14.11.2019
© Feuerloescher TV
Länge: 3 Minuten






09.10.2019

TAG X






Ein Aktualitätenfilm aus Hamburg vom 9. Oktober 2019 von der Spontan-Demonstration für Frieden und internationale Solidarität.
Ca. 2000 DemonstrantInnen?! gingen heute Abend gegen den
heutigen Einmarsch der türkischen Armee in Syrien (in Rojava) auf die Strasse.
Background: Quelle Wikipedia: Am 17. März 2016 rief eine Versammlung kurdischer, assyrisch-aramäischer,
arabischer und turkmenischer Delegierter die autonome Föderation Nordsyrien aus,
damals bestehend aus den Kantonen Efrîn, Kobanê und Cizîrê.
Die Demokratische Föderation Nord- und Ostsyrien – auch bekannt unter dem kurdischen Namen Rojava, auf Deutsch Westkurdistan, ist ein de facto autonomes Gebiet in Syrien.


Sorry: Tipp-Fehler im Untertitel: : soll heissen: DemonstraNtin!









08.10.2019

deCoalonize Flensburg - Besetzung der Stadtwerke am 4.10.2019





Eine Erklärung (Pressetext) der Aktivisten von "Kohle Kapern" zur temporären - 8 stündigen Besetzung der Flensburger Stadtwerke (Kohlelager) am 5.10.2019
mit Videomaterial von Pay Numrich / feinfrisch.


 

Published first @ Feuerloescher TV
Mit Musik: Zerstörer

05.10.2019

30 Jahre Rote Flora Feuerwerk


Impression vom Feuerwerk zum 30 jährigen Besetzungs-Jubiläum der Roten Flora 
am 4.10.2019 

Aktualitätenfilm © Feuerloescher TV

Feuerloescher TV
noncommercial, independent since 2004
Thanx for watching us!

www.feuerloescher-tv.com

15 Jahre Aktualitätenfilme 2.0 aus Hamburg


04.10.2019

30 Jahre Rote Flora - onetake vom 4.10.2019



30 Jahre Rote Flora - heute wird gefeiert! AufZEICHNUNG vom 4.10.2019 Schulterblatt - Schanze


02.10.2019

DIE MASKEN DES APOLL





DIE MASKEN DES APOLL
Die Spiesserlein reissen alles ab!

Plastik und Aktion des Künstlers
Dirk Thiele aus Berlin
- im Atelier Judith Haman in Hamburg. 

Recorded am Tag des offenen Ateliers im September 2019


Published first @ Feuerloescher TV 
noncommercial, independent since 2004 


FEUERLOESCHER TV KINO (im Rahmen der Feier der Schanzenturm-Ini 15 Jahre)

FEUERLOESCHER TV  K I N O am 12.10.2019


AKTION: E I N L A D U N G zur FILMVORFÜHRUNG
für Feuerloescher TV GuckerInnen und Gucker:

Samstag, den 12.10.2019

FEUERLOESCHER TV ZEIGT (ist zumindest geplant), im Centro Sociale, (auf St. Pauli) im Rahmen des Programms der 15 jährigen Jubiläumsfeier der Schanzenturm-Initiative, eine kleine Auswahl seiner historischen Schanzenturm-Protest -Filme. ("Schanzenpark für Alle", Kein Hotel im Wasserturm, u.a) (im damaligen Video-Format: DV Pal)

Der relativ kurze Filmabend beginnt ungefähr um 20:30 oder um 21 Uhr... - je nachdem - nach der Vokü. Dauer ca. 60 Minuten. Für "ZU-SPÄT-KOMMERINNEN" besteht eventuell die Möglichkeit die Filme nebenan!? auf TV? und DVD ?! im "Loop" zu schauen?!? Wir wissen nix. Wir versprechen nix. Wir werden da sein. Wir sind gespannt! Kommt zahlreich! Euer Feuerloescher TV Networks.


...und ein paar Standbilder aus dem
Schanzenturm-Feuerloescher-TV-Material
Zur Chronik einer Widerstandbewegung
( aus den Jahren 2004 bis 2007):

Kamera: © Oli Simon, Skrolliwood
Produziert und publiziert bei Feuerloescher TV
 das metropole Magazin und die skrollan alwert edition 





TAG X Demo 10.1.2005






22.09.2019

Orchestre Miniature in the Park - Songs About The Sun




Das Orchestre Miniature in the Park live auf dem Flohmarkt in Hamburg.
Sie spielen Lieder über Sommer und Sonne auf Kinderinstrumenten.

Onetake-Mitschnitt in Hamburg vom21.9.2019

Mit einem kurzen Statement von Klaus Cornfield


Orchestre Miniature in the Park - Songs About The Sun :
https://www.facebook.com/orchestreminiatureinthepark










20.09.2019

OLDIES for FUTURE # Klima-Streik in Hamburg




Ein Aktualitätenfilm vom 20.09.2019

"KLIMA-STREIK" in Hamburg

Mit Ausschnitten aus Rede-Beiträgen von
Poetry Slamerin Paulina
GUNDA vom "Forum für Völkerverständigung"
und ©Musik von MIA - von vor Ort - mit ihrem Song „Alles Neu“. Impressionen und O-Töne von der Demonstration
"Zusammen mit Fridays for Future auf die Straßen!".
Mehr Infos zur Veranstaltung auf: www.klima-streik.org Kamera/Schnitt: RedOldRabbit für FEUERLOESCHER TV
Video © Hamburg 2019
Länge: 6 Minuten 20 Sekunden Video-Web-Format HD (1280x720)




18.09.2019

EIN TRAUM ! (it`s art!)




WEITERLEITUNG vom diesjährigen KottwitzKeller !

Eine kleine zwanzigminütige Doku über die zweitägige Ausstellung zum Thema TRAUM.
Mit Musik, Statements und Werken von Hamburger KünstlerInnen anNBeeannbee,
Astrid Darga, Beate Marieannne Knop, Hilke Deutsch, Birgit Menz, Engelbach&Weinand,
Oliver Kunst, Wolfgang Scholz, Ulrich Lubda, Jean Francois Quinque u.v.m.


Video © KottwitzKeller

Ein Film von Skrollan Alwert


13.09.2019

Filmemacherin Ula Stoeckl talks about film and feminism





A Talk about filmmaking, feminism, sexism, ageisms? and women careers and life - in a mens dominated (business) world, watched back to the past (beginning of emancipation) until the present time (the so called "me too time").

The german filmmaker Ula Stoeckl is still working as a professor for film at the university of Florida yet! The Filmmaker`s Talk was organised by and @ the 35. KFF Hamburg
Talkmaster: Natascha Geier

 This is an unofficial onetake of the talk with Ula Stoeckl and Erika Lust

recorded and edited by shedrives.
hand-cam-Ontake-Lenght: 54:55:04
Format: Full HD
Date: 8.June 2019
Location: Hamburg (shortfilm festival center)

12.09.2019

Das Schanzenbiotop - NO COMMENT! Part1






Impressionen vom Schanzenbiotop mit O-Ton von gestern: (mit Aufnahmen aus 2018/2019)

Info: Das Schanzenbiotop soll, wenn es nach den Interessen der Politiker und Stadtplaner geht, radikal abgeholzt werden - für schicke "Townhouses".

Die letzte grüne, naturbelassene Oase in einem kleinen Hinterhof in der Schanze wird damit durch bestimmte Politiker den Beton-Gold-Investoren zum Fraß vorgeworfen. Ein intakter Lebensraum wird zerstört werden, der für Fledermäuse, Vögel und Insekten aller Arten ebenso lebensnotwendig ist wie für die AnwohnerInnen selbst. (Die Bäume liefern nicht nur frische Luft gegen Feinstaub, sondern fördern das Wohlbefinden eines jeden Lebewesens inkl. Mensch.

Dank für das zur Verfügung gestellte Material (inkl. Fledermaus) an C.W.
C.W. © Video/Audio

Für weitere Infos zu Details und zum Stand der Dinge: besucht bitte die Seite der SCHANZENBIOTOP-INITIATIVE !: https://www.facebook.com/Schanzenbiotop/

First Published @ FEUERLOESCHER TV NETWORKS!



"Bäume sind auch Menschen!"

29.08.2019

Schuldenbremse streichen





Kurzer Mitschnitt einer Protest-Aktion Studierender der Universität Hamburg, der Initiative "Schluss-mit-Austeritaet.de" zur Volksinitiative (für den Volksentscheid) "Schuldenbremse streichen" 
 Aufgezeichnet am 27.08.2019 auf dem Hamburger Rathausmarkt. 




28.08.2019

Überwachungswahnsinn Hansaplatz auf St. Georg 2019




Ein Aktualitätenfilm zur totalen Kamera-Überwachung auf dem Hansaplatz auf St. Georg.
Mit Statements und Einschätzungen von Anwohnern und Impressionen von vor Ort.
Verwendete Infografiken von © Polizei Hamburg

Ein Aktualitätenfilm von Feuerloescher TV

Cut`n Cam: Big Sister

Moderation: Robota

Aufgezeichnet im August 2019

22.08.2019

REMEMBER: Gängeviertel vor 10 Jahren



Aus aktuellem Anlass zu "10 Jahre Gängeviertel"

Die Pressekonferenz und Impressionen
als es begann.. im August 2009.






08.08.2019

Elbbadetag 2019




 Video vom Elbbaden aus dem Feuerloescher TV Archiv (2010)

Zum „17. Rothenburgsorter Elbebadetag“ lädt die Stadtteil-Initiative „Hamburgs Wilder Osten“ (HWO) am

Sonntag, dem 11. August 2019 ein. 



Text: copy/paste von:
http://www.hwo-digital.de/endlich-wieder/

Von 13 bis 16.30 Uhr wird am Hakenufer im Elbpark Entenwerder nicht nur geschwommen, sondern auch bei Kaffee und Saft, Kuchen und Spiegeleiern vom „Klütjenfelder Hafengrill“ ausgiebig über das Stadtteilgeschehen geklönt und über Vorzüge und Risiken des Elbebadens debattiert.
13.30 Uhr angesetzt. Die Wassertemperatur wird auf etwas über 20 Grad eingestellt.
Beim 17. Badetag besteht Gelegenheit, die online-Petition „Gegen den Abriss des Freibads Aschberg“ auch ohne Internetzugang zu unterzeichnen. HWO betrachtet das Freibad mit seinen erschwinglichen Eintrittspreisen, den Becken, Türmen und Rutschen für alle Arten des Badevergnügens und dem weitläufigen Außengelände als einen unverzichtbaren Teil der städtischen Schwimm- und Badekultur. Die Initiative erinnert daran, dass „das Aschberg“ seinerzeit als Ersatz für die Flussbadeanstalt Kaltehofe, die dem Deichbau nach 1962 und der Vergiftung der Elbe zum Opfer fiel, für die Menschen im Hamburger Osten errichtet wurde.
Hamburgs Wilder Osten veranstaltet den Rothenburgsorter Elbebadetag jährlich seit 2002. Die Initiative knüpft damit an die Hamburger Elbe-Badetradition an, die von 1930 bis in die 1960er durch die Flussbade­anstalt Kaltehofe auch im Stadtteil Rothenburgsort lebendig war – und macht mit dem Badetag auf die Chancen aufmerksam, die der Fluss auch für Stadtteile diesseits der HafenCity bietet.
Hamburgs Wilder Osten weist darauf hin, dass die Badestelle nur für sichere Schwimmer geeignet ist, es gibt keinen Flachwasserbereich. Wer sich dem Bad in der Elbe anschließt, tut dies in eigener Verantwortung.
Die Badestelle ist nur für sichere SchwimmerInnen geeignet.
Wassertiefe: 3 Meter!
Teilnahme auf eigene Verantwortung.




18.07.2019

Grüße aus Sommerloch: Pauliwood

https://vimeo.com/21822741

Ein Nonfiction-Film dokumentiert sich selbst - auf dem Hans-Albers Platz.

a nonfiction music film by Skrolliwood and friends - with music by Jimmi.
Hamburg 2003 © Skrollan Alwert






.
.
.

06.07.2019

Seenotretter Demo in Hamburg 6.Juli 2019


3 Minuten Impressionen
von der Demo gegen die Kriminalisierung der SeenotretterInnen.
am 6. Juli 2019 in Hamburg

Mit Musik © von Irie Révoltés
"Antifaschist live"


thanx!



15 Jahre Aktualitätenfilme 2.0 aus Hamburg

26.06.2019

17.06.2019

Rote Flora AntiFa-Demo zur Ermordung von Dr. Walter Lübcke. (17.06.2019)


Rote Flora Antifa Demo zur Ermordung von Dr. Walter Lübcke.  (17.06.2019)

Lautsprecher-Durchsage aus der Roten Flora gegen die AfD, Nazis und Verfassungsschutz aus Anlass der Ermordung des Politikers Dr. Walter Lübcke (RIP). Mit Spontan-Demo Anmelderin Christiane Schneider - Partei Die Linke und Einsatzleiter Christian Bräuer vor Ort. Aktualitätenfilm vom 17.06.2019 video/stills/audio - © shewatch - all rights reserved! Published © Feuerloescher TV noncommercial, independent since 2004 Thanx for watching us! www.feuerloescher-tv.com 15 Jahre Aktualitätenfilme 2.0 aus Hamburg







15.06.2019

Ula Stoeckl and Erika Lust - Filmmaker`s Talk @ 35. KFF Hamburg




THIS necessary Online-Video is coming soon!! 


FILMMAKER
Ula Stoeckl and Erika Lust talked with Natascha Geier 
@ 35. KFF Hamburg.

A Talk (in english) about filmmaking, feminism, sexism, ageisms? and women`s careers and lifes in a man`s dominated (film-business) world, looked back to the past (beginning of emancipation) until to the present time (the so called "me too times"). The german filmmaker Ula Stoeckl is still working as a professor for film at the university of Florida yet! Erika Lust is a Award-winning erotic film director, author, mother, and blogger based in Barcelona. Natascha Geier is a german cultural journalist and television writer.

Onetake-Lenght: 54:55:04
Date: 8. June 2019
Location: Hamburg (shortfilm festival center)
recorded and edited by shedrives




Published first @ Feuerloescher TV
noncommercial, independent since 2004
Thanx for watching us!
 www.feuerloescher-tv.com
 Aktualitätenfilme 2.0 aus Hamburg

14.06.2019

2 Minutes of 35. KFF


 2 Minutes of 35. KFF

Kurze Impressionen vom
35. Kurzfilm Festival Hamburg

recordings and edited by shedrives
Thanks to KFF and everybody!!



4. - 10. Juni 2019
more auf 




30.05.2019

Besuch in der Villa Mutzenbecher



Besuch in der Villa Mutzenbecher



Kurze Impressionen vom
Ausflug in`s Niendorfer Gehege mit Denkmalschutz, Kunst, Feuerloescher und Security.

Die Villa Mutzenbecher wird zur Zeit aufwendig saniert um in Zukunft für
soziale, bildungs-, und Stadtteilprojekte genutzt werden zu können..

Zum Tag des offenen Denkmals im September 2019 wird es eine weitere
Besichtigungsmöglichkeit mit Ausstellung geben.









ERGÄNZENDER LINK:
Video-Mitschnitt zur Vernissage mit Impressionen
zur Ausstellung in der Villa Mutzenbecher
zum Tag des offenen Denkmals.

Aufgezeichnet am 6. September 2019 in Hamburg Niendorf:

thanks for watching!



Video/Audio © Skrollan Alwert











Aktualitätenfilme: Diese Woche am meisten geguckt