19.12.2009

RAS - Die Parade - DER FILM

 

Hamburg 18. Dezember 2009 ca. 4000 Menschen demonstrierten für ein "Recht auf Stadt", bezahlbaren Wohnraum, Kunst und Kulturorte, mehr Freiräume - wie für den Erhalt und das Schaffen selbstorganisierter, sozialer, kultureller Räume (in Hamburg).
Trotz Routenverbot durch die Hamburger Innenstadt und starken Schneefällen paradierten die ca.
100 Initiativen, die sich im "Recht auf Stadt Bündnis" solidarisieren, vom Gängeviertel zum Frappant.

Mit Musik von DAS LOTRON, HOME ATOM, ZERSTOERER - Musik © !
8 Min. - Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

11.12.2009

Frappant Film Klub

Liebe Filmfreunde, Cineasten und Filmemacher
und Hamburger undergroundfilm


Der "Frappant Film Klub" lädt für eine Woche ins Frappant in den Goldenen Salon ein. Sieben Abende werden Hamburger Filmemacher und Ikonen des Hamburger Undergroundfilms Teile aus ihren beeindruckenden Werken zeigen.

Mit Christian Bau, Margit Czenki, Peter Sempel, Josephin Böttger, Dierk-Eckhard Becker, Skrollan Alwert und "Einen Gang zulegen".

Jeden Abend ab 19:30 öffnen sich die Pforten - vom 12.12.2009 bis 19.12.2009
im Goldenen Salon -Eingang Grosse Bergstrasse. - Eintritt Frei - Spenden erbeten!

DER PROGRAMMFLYER - Filmemacher im Hamburger Underground -
- zur grösseren Ansicht bitte Bild anklicken - Flyer Gestaltung: Skrollan Alwert




















































































Wir freuen uns auf Euch!
Eure Frappant Film Klub CREW
& Einen Gang zulegen

Herzlichen Dank an alle beteiligten Filmemacher und Unterstützer sowie an die Crew von "Einen Gang zulegen", die diese einzigartige, besondere Filmwoche
möglich machen.

Der Frappant Film Klub wurde von Skrollan Alwert initiiert und organisiert.

30.11.2009

GANG ZULEGEN IM FRAPPANT




Impressionen von der "RECHT AUF STADT" Veranstaltung im Frappant am 28.11.2009.
mit O-Tönen und Bildern von der Pressekonferenz am 27.11.2009. Mit "Komm in die Gänge", "not in our name- Marke Hamburg", "Kein Ikea in Altona" und Frappant e.V.
Mit einem extra-Statement von Fatih Akin, Ausschnitt aus dem Konzert von Rocko Schamoni und Palminger u.v.m

all rights reserved©Musik von Zerstoerer - Hamburg 2009 © Video von Feuerloescher TV
Dank an Chara für den O-Ton!

10 Min. - Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

27.11.2009

FRAPPANT PRESSEKONFERENZ 2009

Mitschnitt der Pressekonferenz im Frappant am 27.11.2009
Mit dem Bündnis von " Recht auf Stadt"

Gesamtlänge 20 Minuten


1. Teil Pressekonferenz im Frappant






2. Teil Pressekonferenz im Frappant





























© Feuerloescher TV 2009

31.10.2009

Frappant KünstlerInnen gekündigt



KünstlerInnen im Frappant wollen bleiben!

Aufnahmen vom Oktober 2009
© Feuerloescher TV

24.10.2009

DIE RAS TOURISTEN



- eine Vernetzungstour (Recht auf Stadt) durch Hamburg mit und von den bedrohten Orten und Kunsträume in Hamburg.


Film-Länge: 10 Min.
Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

18.10.2009

Brief an IKEA Gründer Ingvar Kamprad



Der offene Brief an IKEA Gründer Ingvar Kamprad wurde heute bei der Altonaer Postfiliale eingeworfen. Unterschrieben wurde dieser Brief von bekannten Persönlichkeiten wie Fatih Akin, Peter Lohmeyer und Rocko Schamoni, Christoph Twickel (Not in our name - Marke Hamburg) und über 100 Anwohnerinnen und Anwohnern aus Altona.
Die 1800 Unterschriften zum Bürgerbegehren gegen Ikea sollen heute beim Bezirksamt abgegeben werden. Ob der Bürgermeister Ole v. Beust nun doch evozieren will - bleibt abzuwarten.

Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

17.09.2009

GOTT IKEA



Die Bürgeranhörung zum Plan "Ikea in Altona"
vom 16.09.2009 in Hamburg Altona
Musik von Zerstoerer - Hamburg 2009 ©
Dank an Chara für den O-Ton!
Länge: 10 Min. - Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

04.09.2009

Frappant Ausstellung 3


KULTURTIP

Kinopicknick auf dem Parkdeck vom Frappant -Eintritt frei!
4.-5. September 2009, jeweils ab 20 Uhr
Mitzubringen: Decken und Picknick!

Parallel zum Kino gibt es die Möglichkeit  in den 7. Stock zu schauen - vor der eigentlichen Eröffnung der Ausstellung -
sozusagen ein Austellungs-Preview mit zu erleben. Die KünstlerInnen bauen noch auf!


Am Samstag dem 05.09.09 um 14 Uhr ist die dann die offizielle Ausstellungseröffnung.
Wie immer im 7. Stock des Frappant Gebäudes - Eingang über die Rampe auf der Rückseite!

Wir sehen uns!

Teilnehmende Künstler:
Juri Solovei
Valerie Rallière
Danasz Bourski
Judith Haman
Carsten Uhlig
Simone Brühl
Alejandro Soto
Joanna Korzeniewski
Marie Pohl
Skrollan Alwert
Gordon Müllenbach
Marq Lativ

+ Gängeviertel-Spezial

Öffnungszeiten : Samstag 14- open End / Sonntag 14-20 Uhr

03.09.2009

Gaengeviertel versus Subvision

open discussion in gaengeviertel with artists (Part 1 to 3)
an event initiated by Dmitri Vilensky



Gängeviertel versus Subvision part 1 







Gaengeviertel versus Subvision - part 2







Gaengeviertel versus Subvision - part 3





Kamera: Skrollan Alwert & Margit Czenki














Hamburg 2009 © feuerloescher-tv.com

24.08.2009

Komm in die Gaenge ! Pressekonferenz




Aufnahmen vom 24.08.2009 im Gängeviertel

Impressionen aus den von Künstlern besetzten Gängeviertel
mit Ausschnitten aus der Pressekonferenz mit der Initiative
"Komm in die Gänge"





mehr Infos siehe:
http://www.gaengeviertel.info/


Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

21.08.2009

Der IKEA-FRAPPANT WAHNSINN 2009



Ein Ikea-Möbelhaus mitten im Wohngebiet? Und was halten Sie davon?
Mit Statements von Anwohnern, Politikern, Künstlern und Ladenbesitzern
in Altona im August 2009 mit Impressionen von Ikea in Schnelsen.

Die Auseinandersetzunng zur geplanten Ikea-Filiale in der Grossen Bergstrasse in Altona hat gerade erst begonnen.

Eine Reportage von unten: Gesamtlänge 15:50

Mit Musik von DAS LOTRON / HOME ATOM & ZERSTOERER ©
Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

01.08.2009

Frappant - Ausstellung von 20 Künstlern


Videoclip zur Ausstellung am 1.8.2009 im 7. Stock im Frappant
in Hamburg Altona.
Länge 3:50 - DV - Hamburg 2009 © feuerloescher-tv.com

mehr Infos zu den teilnehmenden Künstlern der Ausstellung
siehe bitte auf www.frappant.org

29.07.2009

Der Kunstfrachter - experimental




Die Kunstausstellung am 1.August 2009 im Frappant - im "Kunstfrachter"

20 Künstler und Künstlerinnen von insgesamt 130 aus dem Frappant zeigten im 7. Stock Ihre Werke.
Die Ausstellungseröffnung und der folgende Tag zogen insgesamt  1000 begeisterte Besucher/innen an.
Die Künstler waren ebenso zufrieden. Somit war die Ausstellung ein voller Erfolg.
die nächste Vernissage folgt schon am 15. August 2009 ab 20 Uhr mit den nächsten 20 Künstlern und ihren Werken.
Wir sind gespannt!

Teilnehmende Künstler erfahren sie bitte auf frappant.org

Videoclip mit Musik von ZERSTOERER
Länge: 4 Minuten - ©feuerloescher-tv.com

26.07.2009

Frappant - Die Kunst Stadt



1.000.000 Künstler können sich nicht irren, 130 sind schon da, endlich gibt es einen bezahlbaren Atelierstandort für Kunstschaffende aller Coleur. Damit Hamburg auch morgen noch ordentlich zubeissen kann, um im globalen Kulturspektakel was zu reissen - Wo nicht wenn Hier, werden die Meeses und Richters von Morgen geboren. Die Devise ist "Aus wenig mach viel". Und schon am 1. August 2009 öffnet die Kunst-Stadt ihre Tore.. Alle sind herzlichst eingeladen!
www.frappant.org
Musik © von ZERSTOERER






video © by feuerloescher-tv.com
Hamburg 2009

19.06.2009

Bankenkrise-Bildungskrise




BANKÜBERFALL - eine Protestaktion im Rahmen des Bildungsstreiks von Studierenden an der Uni Hamburg am 18. Juni 2009. Mit Impressionen vom Flashmob in der Hamburger Innenstadt, und in der Bank.



Hamburg 2009 © Feuerloescher TV

14.06.2009

The city belongs to everybody







Credits/Abspann
"Die Stadt gehört Allen" (The city belongs to everybody)
recorded: 13. Juni 2009 in Hamburg - online since march 2010

15 minutes - nonfiction video


Ausschnitte aus Redebeiträgen und Statements von u.a. 
Judith Haman & Heiner Metzger Blinzelbar/Frappant, Dodo Adden - Künstler, Manfred Getzmann - Anwalt,
Herr Rohlf - Polizeieinsatzleiter,  Demo-Moderation - Es regnet Kaviar, Irene Bude - Filmemacherin, Margit Czenki - No BNQ!,
Jens Meyer - 3001 Kino, Rote Flora - Sprecher, a.o.


Route: Innenstadt - Gängeviertel, Karoviertel, Schanze, St. Pauli
mit Demo- DJ - Elektro Willi










01.05.2009

After Party zum EUROMAYDAY 2009

euromayday afterparty 2009



Die After Party zum EUROMAYDAY 2009 begab sich mit Fahrrädern auf den Weg von St. Pauli nach Blankenese. Schuhe statt Bomben....es zelebrierten dabei auch Schuhwerfer das Krisenfest zum Ende des Neoliberalismus...

Länge: 9 Minuten
Hamburg 2010 © Feuerloescher TV

11.03.2009

DER ÜBERWACHUNGSWAHNSINN



Willkommen in der totalen Überwachung!

Die Zukunft ist heute. Alles überwacht alles.

Der RFID implantierte Personalausweis kommt 2011 - manche Menschen lassen sich den RFID-Chip sogar FREIWILLIG unter die Haut implantieren. (das ist der letzte Schrei aus Amerika und wird speziell bei Neugeborenen empfohlen)

UND die Kameraüberwachung finden wir überall - ob in den Strassen, die wir entlang gehen, beim Einkaufen im Supermarkt, auf der Bank am Automaten, via Foto-Handy auf der Party oder in öffentlichen Verkehrsmittel - und fast vergessen da unsichtbar- die Kamera-Satelliten im All (z.B. das zensierte google earth ). Und auch nicht zu vergessen ist die Onlinedurchsuchung - die scheinbar öfter eingesetzt wird - ohne rechtliche Grundlage....
Egal ! Oder?

Es ist heute unmöglich nicht überwacht zu werden. Was soll`s...?
Und deshalb gibt es auch das Recht auf Privatsphäre nicht mehr. Auch Egal.

UND die VORRATSDATENSPEICHERUNG soll Uns - DAS VOLK vor Terrorismus schützen. (dieses Gesetz wurde nach "9/11" eingeführt.

Ist Demokratie real oder nur ein Wunsch nach?

Haben wir unlängst UNSER Recht auf Privatsphäre, Meinungs- und Versammlungsfreiheit verloren?
Sind wir nun tatsächlich alle potenzielle Terroristen?

Terroristen weil wir gegen den Überwachungswahnsinn sind? Wer ist hier eigentlich der Staat?

Der Mensch ist geboren - um frei zu sein.


Der Überwachungswahnsinn
Mit Ausschnitten von:
Radio 1984
radio.freiheitstattangst.de
&chaosradio.ccc.de
einmachglas.wordpress.com
zum Thema
VORRATSDATENSPEICHERUNG
Onlineüberwachung
Fotos von der Demonstration
in Berlin und Hamburg von:
Jean-Paul Bader
smyck.de
Udo Herzog
api.metasynapse.de
und Glueckauf auf Flickr

Mit O-Tönen vom CCC
mit Konstanze Kurz
und Generalsekretär Pofalla

Sprechende Kamera
auf dem Kiez in Hamburg im Jahr 2006
by Feuerloescher TV

WOLFGANG SCHÄUBLE
Info zum e-Pass mit freundlicher
Genehmigung vom
Bundesministerium des Innern

ÜBER PAUL
eine Diplomarbeit von Johannes Widmer
wach more on and by www.panopti.com

COPYRIGHT SLAVERY
ein Musikvideo von Der Plan

SOFTWARETAUSCH bei einem
Wahlcomputer in 60 Sekunden
by Chaos Computer Club
mit O-Ton von Tobias Hahn
im Bundestags-Petitionsausschuss

FINGERABDRUCK
ein Film vom CCC
produziert von Frank Rosengart

Mit freundlicher Genehmigung der UrheberInnen
unter den Bedingungen der
creative commons - für die nicht kommerzielle Weiterverbreitung und Nutzung
im Internet unter Angabe der Urheber!

HERZLICHEN DANK an
Jean-Paul Bader
api.metasynapse.de,
Glueckauf
Chaos Computer Club
Chaosradio
Radio 1984
Feuerloescher TV
einmachglas.wordpress.com
Kategorie: Nonprofit & Engagement
Tags: Onlinedurchsuchung RFID Vorratsdatenspeicherung Kameraüberwachung e-pass Onlineüberwachung

Länge 10 Minuten

Videos: Diese Woche am meisten geguckt