08.10.2015

DAS BAMF 1000 Stellen-Märchen


Hamburg 8.10.2015

Ja, es gibt eine Menge Leute, die einen Job suchen und sich gleichzeitig
ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren, z.B. wie mein Freund Ralf.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sucht derzeit laut Medienberichten 1000 bis 3000 Leute, die sich um die vielen Flüchtlinge kümmern sollen. Bei den zusätzlichen tausenden Stellen geht es hauptsächlich um die Bearbeitung der Asylanträge.

Super, denkt sich Ralf,  genau mein Ding!

Ralf klickt sich durchs Netz und landet auf der hompage vom BAMF
www.bamf.de und findet schnell den Hinweis zu den sagenhaften "1000 Einstellungsmöglichkeiten":


Ralfs Puls schlägt höher - er klickt sich durch und findet schliesslich - ihn stockt der Atem:
ganze 5 Stellenangebote! Und diese Stellen sind leider aus anderen Bereichen des BAMF.
(nebenbei: DAS BAMF hat über 6000 Mitarbeiter!!) Sind die 1000 Jobs bereits vergeben?



Nun, eine offizielle Ausschreibung der betreffenden 1000 Jobs sucht Ralf vergeblich. Auch eine feinjustierte Suche mit den Schlagworten "Sozialarbeiter" "Sachbearbeiter" und "Asyl" und "Asylanträge" bringt 0 Ergebnisse, keine Treffer.
Dasselbe Spiel erfährt Paul dann auch beim Arbeitsamt.


Ralfs Sachbearbeiter versichert ihm, dass die tausenden neuen Arbeitsplätze zwar genehmigt sind, aber noch nicht bei ihm angekommen seien."

Die 1000 Stellen sind anscheinend irgendwo auf dem Weg zwischen BAMF und Arbeitsamt stecken geblieben. Da kann man nichts machen.


Ralf will nicht weiter über die Gründe spekulieren und denkt nun über eine Initiativ-Bewerbung nach.

http://www.bamf.de/DE/DasBAMF/BerufKarriere/Stellenangebote/stellenangebote-node.html


-------------------------------------------------


Ergänzung:
 
Ab Januar 2016 sollen weitere 4000 Stellen geschaffen werden.

Die Zahl der Asylanträge im Jahre 2015 belief sich laut Bamf auf 476.649.

Aktualitätenfilme forever online..